Herkunft

Bei der Herkunft unseres Qualitäts-Fleisches gehen wir unsere eigenen Wege,
denn wir schlachten noch selbst. Dabei vertrauen wir ausschließlich auf
Lieferanten, die ihre Bauernhöfe als Familienbetrieb in der direkten
Umgebung von Bramsche führen. Wir kennen unsere Landwirte noch persönlich
und stimmen mit ihnen die optimalen Bedingungen einer
kontrollierten Aufzucht und Haltung ab.

Familie Bühning aus Bramsche

Die Familie Bühning aus Bramsche-Schleptrup
führt einen BIOLAND-zertifizierten Biohof.
Unsere Bio-Landschweine -das BUNTE
OSNABRÜCKER LANDSCHWEIN-
stammen ausschließlich von Bühnings.

DAS BUNTE OSNABRÜCKER LANDSCHWEIN

Bentheimer meets Duroc - Das Beste aus den alten
Landschweine-Rassen Bunte Bentheimer und
DUROC ergibt das einzigartige
BUNTE OSNABRÜCKER LANDSCHWEIN.

Auf dem Hof Bühning in Bramsche werden die
BUNTEN OSNABRÜCKER LANDSCHWEINE
in Ställen mit Stroh und Auslauf nach draußen
gehalten und ausschließlich mit zertifiziertem
Futter -diverse Getreidearten, Kleegrassilage,
Ackerbohnen (alles aus eigenem Bio-Anbau)
sowie mit Mineralstoffen- gefüttert.

Die Kinderstube der
BUNTEN OSNABRÜCKER LANDSCHWEINE

Auf dem BIOLAND-Hof Hackmann in
Westerkappeln kommen die Ferkel zur Welt.

Sobald die Ferkel 10-12 Wochen alt sind,
machen sie sich auf den knapp 20 km langen
Weg nach Bramsche-Schleptrup, um ihnen
auf dem BIO-Hof Bühning ein neues Zuhause
zu geben.

Landwirt Große Burlage aus Rieste

Schon der Urgroßvater von Fleischermeister
Christian Sostmann hat Rinder vom Hof
Große Burlage aus Rieste gekauft.
Heute kommen von hier die UCKERMÄRKER
Rinder, die wir wöchentlich von Große Burlage
beziehen.

Die UCKERMÄRKER Rinder

Die UCKERMÄRKER Rinder vom Hof Große Burlage
in Rieste sind eine Kreuzung der Rassen Charolais
und der vor allem in Süddeutschland bekannten
Fleckvieh-Rinder. Die besondere Rasse und die
artgerechten Bedingungen führen zu einer
erstklassigen Fleischqualität, dessen Fleisch
dadurch auch einen höheren Nährstoffgehalt
aufweist. Zusätzlich zum Gras werden Mais und
Grünroggen gefüttert und durch Mineralstoffe
und Eiweiß ergänzt. So wird das Fleisch erst
richtig schmackhaft.

Kälber aus Mutterkuhhaltung

Die Kälber der Uckermärker stammen aus Mutterkuhhaltung auf der Weide, bevor Sie dann später im Offenstall auf Stroh weiter aufgezogen werden.

Zu Besuch bei Große Burlage in Rieste

Fleischermeister Christian Sostmann (Mitte) und Fleischsommelier Christian Wittig (links) überzeugen sich regelmäßig selbst von der Aufzucht und Haltung der UCKERMÄRKER Rinder

Bio-Angus-Weiderinder aus Bramsche-Pente

Die von Natur aus hornlosen, gutmütigen
BIO-Angus-Weiderinder wachsen natürlich
und stressfrei auf den saftigen Wiesen der
Familie Bühning in Bramsche-Pente auf.

Ihr kräftiges, feinmarmoriertes Fleisch bietet
ein erstklassiges Aroma und ein besonderes
Geschmackserlebnis.

Familie Krämer aus Rieste

Familie Krämer aus Rieste beliefert Sostmann
schon seit Generationen mit Schweinen.
Sie setzen dabei auf ein geschlossenes System
mit eigener Ferkelerzeugung.
Das Futter stammt zum größten Teil aus eigenem
Anbau von Feldern rund um Rieste.

Familie Westhof aus Neuenkirchen/Bramsche

Auch die Familie von Stefan Westhof (hier mit
Christian Sostmann) ist ein langjähriger
Schweine-Lieferant von Sostmann.
Die Westhofs stehen für die Gesundheit und
Agilität Ihrer Schweine. Sie bieten neben Futter
aus überwiegend eigenem Anbau mehr Platz als
gesetzlich vorschrieben, Beschäftigungsmaterial,
Frischluft, viel Licht und ständigen Zugang zu
frischem Stroh.

AKTUELL WERDEN WIR VON FOLGENDEN LANDWIRTEN BELIEFERT:

BIOLAND-Hof Bühning, 49565 Bramsche (6 km bis Bramsche) 
mit BIO-Bunte Bentheimer Landschwein, BIO-Buntes Osnabrücker Landschwein, BIO-Angus-Rinder

Hof Große Burlage, 49597 Rieste (9 km bis Bramsche)
mit Uckermärker Rinder

Hof Krämer, 49597 Rieste (12 km bis Bramsche)
mit Hofschweinen

Hof Westhof, 49586 Neuenkirchen (13 km bis Bramsche)
mit Hofschweinen

ÜBERWACHENDE TIERÄRZTIN:
Dr. med. vet. Monika Raederscheidt

ÜBERWACHENDE BEHÖRDE:
Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück

 

Herkunft / Tierschutz / Nachhaltigkeit

DIE TIERE, DIE WIR SELBER SCHLACHTEN,
STAMMEN DIREKT AUS DER UMGEBUNG
VON BRAMSCHE.

Wir kennen alle Bauern persönlich und
besprechen mit ihnen die Haltung,
Aufzucht und Fütterung der Tiere.
So sollte z. B. mind. 60% des Futters aus
eigenem Anbau stammen, Medikamente
dürfen nicht prophylaktisch eingesetzt werden.

Die Transporte zu unserem Schlachthaus
in Bramsche dauern keine 30 Minuten.
Der gesamte Schlachtvorgang ist bei uns
von dem Tierschutzbeauftragten der
niedersächsischen Landesregierung
konzipiert worden. Ebenso lassen wir
unsere Abläufe regelmäßig vom Tier-
schutzbund kontrollieren.

Die ergänzenden Teilstücke kommen
von mittelständischen Partnern aus der
Region Osnabrück/Cloppenburg/
Münsterland, bei denen wir eine
vergleichbare Spitzenqualität bekommen.

EINE ZUSAMMENARBEIT MIT
INDUSTRIELLEN GROSSKONZERNEN
LEHNEN WIR GRUNDSÄTZLICH AB.

Geflügel und Eier beziehen wir aktuell
über den Hof Goldkühler (Strügelheide 2,
49143 Bissendorf). Dieser arbeitet z.B.
mit den Firmen Borgmeier aus dem
Paderborner Land und dem Hühnerhof
Hohnerkamp aus Melle zusammen.
www.borgmeier.com/de/herkunft/
www.honerkamps-landeier.de/eierhof

Als Feinkost-Fleischerei bieten wir
natürlich auch nationale und internationale
Spezialitäten wie z.B. Schwarzwälder
Schinken von der Metzgerei Kalbacher
aus Lörrach im Schwarzwald, Serrano-
Schinken aus Spanien, Parma-Schinken,
Cacciatore oder Südtiroler Schinken aus
Italien oder auch Lammfleischspezialitäten
aus Neuseeland und viele weitere erst-
klassige Spezialitäten an.

Wir sind ausgezeichnet!

Copyright by Sostmann GmbH & Co. KG • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumDatenschutzerklärungAllgemeine Geschäftsbedingung
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.